Corona Regelungen - Spielbetrieb 2020/21   - Status:  05.10.2020

An die Volleyballer in RLP

Wir wollen wieder Volleyball spielen. Und nachdem die Landesregierung dem Volleyball in RLP nach §10 Abs 1 der 11.CoBelVO eine Ausnahmeregelung (Aufhebung der 30-Personen-Beschränkung für 3er-Begegnungen) erteilt hat, haben auch Vorstand und Präsidium des VVRP mehrheitlich für den Spielbetrieb der VVRP-Rheinland-Pfalz-Ligen und der VVRP-Verbandsligen (Nord und Süd) zum 31.10/01.11.2020 gestimmt. Die Aufnahme des Spielbetriebes in den darunter liegenden Spielklassen werden von den Bezirken organisiert und terminiert. Da das Risiko durch Corona aber weiterhin existiert, müssen für einen Spielbetrieb wichtige Regelungen befolgt werden.

Und wie über die Presse zu erfahren ist, wurden in den vergangenen Tagen empfindliche Strafen für das Nicht-Befolgen der Corona-Regelungen ausgesprochen ….

Es gelten

Über die LSO §4 hat der Spielwart nach Absprache mit dem Vorstand unter außergewöhnlichen Umständen (Corona !) die Möglichkeit, entsprechende Regelungen zu treffen. Der Landesspielausschuss hat daher mit dem Vorstand folgende ergänzende Regelungen getroffen (bitte sorgfältig lesen !!!):

Hygieneregelungen

  • Jeder gastgebende Verein muss für seine Spielstätte eine aktuelle, von der zuständigen Behörde genehmigte Hygieneregelung vorweisen (angepasst an die jeweilige aktuellste Hygieneverordnung des Landes RLP). Der gastgebende Verein ist für das Vorhandensein diese Hygieneregelung verantwortlich.
  • Abhängig vom Spielort wird diese Hygieneregelung entweder vom Verein, von der Gemeinde, von der Gesundheitsbehörde oder gemeinsam erstellt. Gegenüber dem Spielbetrieb ist der gastgebende Verein verantwortlich.
  • Diese Hygieneregelung muss den beteiligten Mannschaften zugesendet, und dem Spielwart/Staffelleitern zur Veröffentlichung in der VVRP-Cloud http://corona.vvrp.de weitergeleitet werden und steht damit allen Mannschaften zur Verfügung
  • Sollte bis 3 Tage vor dem Spieltag KEINE aktuelle Hygieneregelung durch den gastgebenden Verein vorliegen, so wird die entsprechende Begegnung zu Lasten des ausrichtenden Vereins abgesagt. Trifft den gastgebenden Verein nachweislich keine Schuld, so werden die entsprechenden Begegnungen verlegt.

Inhalte der Hygieneregelung

  • Die Hygieneregelung muss die Regelungen der verantwortlichen Behörden widerspiegeln
  • In der Hygieneregelung muss ein Verweis auf die Ausnahmegenehmigung Volleyball nach §10 Abs 1 der 11.CoBelVO ersichtlich sein
  • Es muss für jeden gastgebenden Verein ein (oder mehrere) Hygieneverantwortliche benannt sein. Ein Hygieneverantwortlicher (nicht am Spieltag beteiligt) muss am Spieltag anwesend sein und wird in SAMS festgelegt (Tipp: mehrere Hygienebeauftragte festlegen !)
  • Die Kontaktdaten ALLER anwesenden Personen müssen erfasst werden und 4 Wochen zur Nachverfolgung durch den gastgebenden Verein aufbewahrt werden. ALLE Personen erklären durch ihre Unterschrift, nicht durch Corona infiziert zu sein, bzw. bei Unsicherheit, KEINE entsprechenden Symptome aufzuweisen.

Vor dem Spieltag

  • Sollte eine Spielstätte auf Grund von Einschränkungen NICHT verfügbar sein …
  • Sollte die Corona-Warn-Ampel für die Region der Spielstätte oder der anreisenden Mannschaften auf orange oder rot stehen ...
  • Sollten Infektionen oder konkrete Verdachtsfälle vor der Begegnung in der Mannschaft oder im unmittelbaren Umfeld auftreten ...

==>  so sind nach § 5.4. ff LSO sofort der Staffelleiter und die betroffenen Mannschaften zu benachrichtigen. Der Staffelleiter kann dann den Spieltag absagen/verlegen.

Am Spieltag

  • Bei gravierende Verstößen gegen die Hygieneregelungen bei denen der gastgebende Verein nachweislich nicht Willens oder in der Lage ist diese abzustellen, haben alle teilnehmenden Mannschaften das Recht den Spieltag abzubrechen. Der LSA entscheidet dann nach Faktenlage, ob die Begegnungen neu angesetzt werden oder eine Bestrafung erfolgt (wird noch geprüft !!!).
  • Bälle, Hocker, Bänke etc. müssen vor und nach jeder Begegnung desinfiziert werden. Ausserhalb des Spielfeldes Masken tragen, Abstand halten, Kontakte reduzieren (z.B. KEIN „abklatschen“, KEIN Händeschütteln zur Begrüßung/Abschied – auch nicht Schiedsgericht !)
  • Bei Jugendspieltagen sind max. 4 Betreuer (z.B. als Fahrer) pro Mannschaft zusätzlich zum Trainer erlaubt. Diese dürfen in der Halle mit Maske und Abstand anwesend sein. Voraussetzung: Die Hygieneregelung vor Ort erlaubt dies.
  • Sollte am Spieltag wegen des Lüftungskonzeptes in der Spielhalle die Temperatur unter 10 Grad Celsius (Int.Volleyballregeln) fallen, so gilt die Halle als nicht bespielbar. Die Begegnungen werden neu angesetzt.

Zum Spielbetrieb (in der Saison 2020/21)

  • Eine Mannschaft, die VOR Beginn der Saison 2020/21 (Stichtag 17.Oktober 2020) entscheidet, NICHT anzutreten, deren Spiele werden nicht gewertet und die Mannschaft verbleibt in der Liga
  • Eine Mannschaft, die während der Saison (nach dem 1.Spieltag) entscheidet, nicht mehr anzutreten, deren Spiele werden als verloren gewertet (LSO Nichtantritt). Sollte der Grund des Nichtantritts durch Corona bedingt sein, so verzichtet der Spielwart auf eine Geldstrafe. Eine einmal angetretene Mannschaft wird bei der Auf-/Abstiegsregelung voll berücksichtigt.
  • Die Nutzung des Doppelspielrechtes oder des Mehrfachspielrechtes am selben Tag ist in RLP NICHT zulässig (auf Grund der aktuellen RLP-Corona-Verordnung)
  • Corona-Bedingt für die Saison 2020/21 (Beschränkung des Einsatzes, vor allem für Nachwuchsspieler)
    • BSO 6.10.4 und BSO 6.11.5 werden ausgesetzt.
    • BSO 6.11.2 (Festspielen nach 5 Spielen) bleibt gültig.
    • BSO 6.11.5: die Worte „ab dem 3. Spiel“ werden ausgesetzt
  • Die Wechselfrist nach §8 LSO (Verweis auf BSO) zwischen Bezirks- und Landesjugendmeisterschaften wird von 3 Monaten auf 4 Wochen verkürzt.
  • Sollte es auf Grund von Absagen zu Einzelspieltagen kommen, so organisieren die beteiligten Mannschaften das Schiedsgericht.
  • Ersatz-Spieltage für den 1. Spieltag sind  10./11.4.2021 und für den 2.Spieltag sind  17./18.4.2021.

Weitere Empfehlungen des Verbandes

  • Zuschauer nur dort, wo dies durch die Hygieneregeln vor Ort erlaubt ist, und wo dies der gastgebende Verein auch umsetzen kann (Personal, Material, …)
  • Das gleiche gilt auch für das Catering. Es gilt Selbstversorgung für die Teilnehmer eines Spieltages!

Alle anderen Fragen

Dieses Dokument wird situationsbezogen angepasst – bei Änderungen werden die Mannschaften per Rundschreiben informiert (bitte Mannschaftskontakte in SAMS aktualisieren!)

In allen anderen Fragen, die weder hiermit, noch durch bestehende Regelungen abgedeckt sind, entscheidet der LSA.

  • Kontakt VBLN:                 Staffelleiterin: Birgit Jacobi
  • Kontakt VBLS, LL:            ZStL: Swen Retzlaff

Termine Spielbetrieb

Samstag, 5. Dezember 2020
VVRP Landesmeisterschaft der Senior/innen VVRP Landesmeisterschaft der Senior/innen

Spieltag aktuell

Spiele

Sonntag, 22. März 2020

10:00
TSG Bretzenheim II TSG Bretzenheim II
-:-
SG Worms / Hochheim SG Worms / Hochheim
-:-
10:00
TSG Bretzenheim II TSG Bretzenheim II
-:-
TuS Gensingen TuS Gensingen
-:-
14:00
VC Mainz VC Mainz
-:-
TV Gau-Algesheim TV Gau-Algesheim
-:-
14:00
VC Mainz VC Mainz
-:-
TuS Heiligenstein TuS Heiligenstein
-:-
15:00
SG Südpfalz SG Südpfalz
-:-
SC Mutterstadt SC Mutterstadt
-:-
15:00
SG Südpfalz SG Südpfalz
-:-
TuS Bingen-Büdesheim TuS Bingen-Büdesheim
-:-